< Back

Daniel T. Geiger: "Alles braucht seine Zeit"

Daniel T. Geiger (http://mongomania.tumblr.com/) komponiert und arrangiert Malerei und Schriftgrafik mit gefunden Gegenständen zu collagenhaften Gesamtinstallationen.

ZEIT_FLYER_A5-01-01Diese Sammlungen zeigen deutlich die Herkunft des Künstlers, der in den späten 1990ern die Graffiti- und Streetartkultur für sich entdeckte und mit seinen Sammlungen von Bildern, Objekten und Zitaten seine Umwelt kommentiert.

Zur Ausstellung “Alles braucht seine Zeit” in der Urban Spree Galerie – upstairs, darf sich ganz in Ruhe mit seiner Arbeit beschäftigt werden. Geiger baut einen Ausstellungsraum, im Raum, der jeweils nur durch eine Person betreten werden darf. Alle 15 Minuten kann ein_e neue_r Besucher_in eintreten.

“NUR 15 Minuten rein raus. ZZSCH. SCHLRF.. SCHWFL. Du kommst und gehst. Der Raum im Raum und die ZEIT die es dort zu verbringen gibt sind 15 also 1 für jeden. Wie das Aussieht muss man sich selbst vorstellen können oder anschauen kommen. Es gibt was zu sehen und zu sagen. Wirst Du es wagen..? nur für den Reim.”

“Alles brauch seine Zeit” is the 4th in the series of Urban Spree Artist Curated Shows after Sophia HirschTomasz Kobialka, and Frank Dyballa.

The exhibition is curated by Urban Spree resident artist Johannes Mundinger.

Eröffnung 17. Januar 2014 ab 20 Uhr
Ausstellung 18./19. Januar 14-19 Uhr
Urban Spree Gallery upstairs
Revaler Str 99, Berlin (Revaler x Warschauer)

VERLÄNGERUNG: Ausstellung 18./26. Januar 14-23 Uhr

 

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>