We found – 2 articles for Anthony Lister

Anthony Lister: Sneaky Bit In

Urban Spree Galerie presents „Sneaky Bit In„, a solo show by the Australian visual & street artist Anthony Lister. The Opening of the show will be on Friday, September 14th, 2018 in the presence of the artist.

Invited by Urban Spree as part of our Artist-in-Residence program, Lister spent 3 weeks at Urban Spree between August and September 2018 to create in situ a whole new body of large scale works, installations, media art, and a large mural.

For this residency project, Lister incorporated a large palette of references stemming from cubism, Picasso’s „Les Demoiselles d’Avignon“ and „Guernica„, Alejandro Jodorowski’s „The Holy Montain„, African masks, religion, divination and tarot, Aboriginal trans women, and direct references to Damien Hirst.

Lister’s outdoor mural at Urban Spree is a variation and alternate narrative on the theme of the main painting of the exhibition, in a style reminiscent of Egon Schiele and incorporating elements of Picasso’s Guernica. The wall was executed with a 6m long extension pole, and signed with a paint-filled fire extinguisher.

Anthony Lister (b. 1979 in Brisbane) is a contemporary Australian-born painter and installation artist, best known for his merging of “high” and “low” cultural imagery. Particularly well known as a street artist, Lister is considered amongst the best in the field with graffiti art legend Banksy even commenting that Lister appears to piss great art in his sleep.

He studied at the Griffith Queensland College of Art and was further educated under mentor Max Gimblett in New York City. Lister helped pioneer the street art movement in his home city as a teenager and is considered Australia’s premier street artist.

Lister employs multiple media including charcoal, acrylic, spray paint, oil pastels to create his scrawling, figurative style.

Lister has exhibited nationally and internationally including at the Lazarides Gallery in London, Underdogs Gallery in Lisbon, New Image Art Gallery in Los Angeles, Robert Fontaine Gallery in Miami, Jonathan Levine Gallery in New York, Olsen Gallery in Sydney, Black Art Projects in Melbourne, Fireworks Gallery in Brisbane, and Allouche Gallery in New York City.

Lister currently lives and works between Sydney and New York City.

 

Anthony Lister

„Sneaky Bit In“

Solo Exhibition at Urban Spree Galerie

Opening: Friday 14.09 from 19:00

Exhibition: 15.09 – 20.10.2018

Tu-Su: 12:00-19:00

Urban Spree Galerie

Revaler Str. 99

10245 Berlin

http://www.anthonylister.com

https://www.instagram.com/anthonylister

 



Info

Das Kunst- und Kulturhaus Urban Spree in Berlin-Friedrichshain widmet sich auf 1.700qm urbanen Kulturen mit einem vielschichtigen Programm aus Ausstellungen, Künstlerresidenzen, Do-it-Yourself Workshops, Konzerten uvm. Ein Art Store und ein großer Biergarten gehören ebenfalls zum Konzept. 

Gelegen auf einem 70.000qm großen postindustriellen Gelände im Herzen Berlins, steht im Mittelpunkt des Kunstprogramms die 400qm große unabhängige Urban Spree Galerie mit Fokus auf zeitgenössiche urbane Kunst. Der Galerie kommt ihre Verwurzelung in einem künstlerischen Ökosystem zugute; ihr ambitioniertes Residenzprogramm bietet geladenen KünstlerInnen und FotografInnen einen idealen Raum zum Experimentieren.

Monatlich finden kuratierte Ausstellungen in der Galerie statt, die nicht selten auch die Außenräume miteinbeziehen. Eye-Catcher ist dabei die sog. Artist Wall, eine 15m lange und 8m hohe Außenfassade zur Warschauer Straße, die mit bis zu 100.000 Besuchern am Tag zu den frequentiertesten Verkehrsschalgadern Berlins gehört. Zu den KünstlerInnen, die diese Wand bisher bespielt haben, zählen Above, Klone, Zevs, Broken Fingaz Crew, Twoone, Low Bros, Nychos, 1UP Crew, The Grifters, Peachbeach, Rylsee, m-city, Johannes Mundinger, Anthony Lister u.v.m.

Der Urban Spree Buchladen befindet sich im Galeriegebäude und listet eine handverlesene Auswahl an Graffiti-, Street Art- und Fotografie-Titeln, deren gemeinsame Klammer eine Vision von Städten und postindutriellen, verfallenen Räumen darstellt. Der integrierte Art Store beinhaltet eine große Auswahl an Siebdruckarbeiten lokaler und internationaler Künstler, die eng mit uns zusammen arbeiten. Hier können ebenfalls T-Shirts erworben werden, die vor Ort designt und im Siebdruckverfahren bedruckt werden. Um unsere reichhaltige Auswahl an Fanzines und selbstveröffentlichten Publikationen zu erweitern, haben wir 2016 als neues Projekt unseren eigenen Verlag gegründet, um Eigenpublikationen voranzutreiben.

Die Künstlerresidenzen bilden das Herzstück unseres künstlerischen Ökosystems. Mit einer Mischung aus permanenten und temporären Ateliers und Gaststudios befruchten sich sich die KünstlerInnen stets wechselseitig und liefern mit ihrem Output einen erheblichen Beitrag zum künstlerischen Geist des Hauses. Zur Zeit bestreiten folgende KünstlerInnen eine Langzeit-Residenz in unseren Ateliers: Andrea Wan, Rylsee, Tavar Zawacki/Above, Johannes Mundinger. Die Siebdruckwerkstatt Mother Drucker von Dolly Demoratti rundet diesen Bereich ab.

Regelmäßige Workshops wie z.B. der monatliche „Make your Own Sign“ Lettering-Workshop von Rylsee und Otto Baum von KLUB7 bieten unseren Gästen die Möglichkeit, selbt kreativ zuwerden.

Der Urban Spree Konzertraum lädt ganzjährig zu einem ausgiebigen Live Musik-Programm ein, das quer durch verschiedene Genres von Garage oder Psychedelic Rock bis hin zu innovativer elektronischer Musik feinste Undergroundströmungen aufgreift. Mit den Summer Sessions holt das Urban Spree in den Sommermonaten zusätzlich die besten lokalen Musiker von Freitag bis Sonntag auf die Bühne des Biergartens.

Das Kunst- und Kulturhaus Urban Spree beheimatet zahlreiche Festivals und Events wie z. B. das Pictoplasma Festival, das Krake Festival, die ComicinvasionBerlin, das Berlin Seafood Festival, das Amaze Berlin, das Midsommar Festival, das Druck Berlin Festival oder die Berlin Graphic Days. In unregelmäßigen Abständen finden Filmvorführungen, Dinner Events, Food Festivals und vieles mehr statt.

In den Sommermonaten gehört der Biergarten zu den entspanntesten Hangouts Berlins und führt ein eigenes Sortiment an lokalen und überregionalen Craft-Bieren, Erfrischungsgetränken, lokal gerösteten Kaffee von Bonanza Coffee und veganes Eis am Stiel von Paletas. Unser Street Food Container versorgt unsere Gäste mit hausgemachten Speisen rund um die Uhr.

Die Galerie und der Buchalden sind nun für die Winter Saison 2018 zu folgenden Zeiten geschlossen. Die Galerie ist wieder am 11.01.2019 offen mit der grosse „Futura: The 5 Elements“ Einzelausstellung (11.01.2019 – 28.02.2019 / Di-So 12:00-19:00 Uhr) weil der Buchladen bleibt bis ende Februar zu.

Bitte beachten Sie, dass die Galerie zur Zeit keine unverlangt eingesandte Portfolios oder Ausstellungsvorhaben  berücksichtigt. Für alle weiteren Fragen die Galerie betreffenden Fragen wenden Sie sich bitte an galerie@urbanspree.com

Ihre Fragen zu Anmietungen für Festivals, Konferenzen, Caterings, Workshops oder algemeine Anfragen richten Sie bitte an contact@urbanspree.com

Anfragen zum Musikprogramm richten Sie bitte an  booking@urbanspree.com. Bitte beachten Sie, dass Booking-Anfragen über soziale Medien unbeantwortet bleiben.

Presseanfragen und richten Sie bitte an contact@urbanspree.com

Praktikumsbewerbungen nehmen wir unter der Adresse internships@urbanspree.com auf englisch und deutsch entgegen. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind für ein Galerie-Praktikum zwingend erforderlich.

Weitere nützliche Kontaktadressen:

lost@urbanspree.com

jobs@urbanspree.com

 

Urban Spree – Revaler Straße 99 – 10245 Berlin – Germany

Büro: +49 (0)30 74078597