We found – 86 articles for USA

The Holydrug Couple (Sacred Bones, USA) | Berlin

The Holydrug Couple began in Santiago, Chile in 2008, a little over a half-decade after Ives and Manu met for the first time. The two young friends hadn’t seen each other in a few years when Manu texted Ives to tell him that he bought a drum kit. They started jamming, and a week later, the band was formed. A flurry of songwriting activity followed, culminating in 2011’s Ancient Land EP and 2013’s Noctuary, both released on Sacred Bones. Moonlust boldly treads territory that those earlier psych-indebted recordings only hinted at, especially the dreamy French movie soundtracks of the ’70s and ’80s and the discography of Serge Gainsbourg.

https://www.facebook.com/Holydrugcouple/
http://theholydrugcouple.bandcamp.com

 

Tickets via Eventim; advance 11€, door 15€.

8PM doors
9PM support
10PM Holydrug Couple

+++++++

Facebook Event



DUEL (USA) + Have Blue

DUEL – heavy psychedelic stoner doom metal band from Austin, Texas, USA. Hugely influenced by the darker sounds of early 70’s Proto-metal. Features two ex Scorpion Child (Nuclear Blast) members.
Their sound is menacing and brutally old school. Total purists, their tunes cut right to the bone with heavy, deep groove and blistering tone. Tough and Loud! Hard rock as it should be!

For fans of: Judas Priest, Pentagram, Black Sabbath, Thin Lizzy, Deep Purple, Uncle Acid and the Deadbeats
https://duel3.bandcamp.com/

Some Live Action:
https://www.youtube.com/watch?v=E_83mX9u59g
https://www.youtube.com/watch?v=lqMdbMVxrPM
https://www.youtube.com/watch?v=l6obgAEdAx8



Jerusalem In My Heart & Oiseaux-Tempête

Einlass: 20:00 // Beginn: 21:00

+ DJ Mixsoup (Sub Rosa / Be)

Jerusalem in My Heart was not supposed to be a recorded project, but not isn’t never. The project, fronted by Constellation’s in-house mixer Radwan Ghazi Moumneh, began as a live performance involving music as only one part of a larger sensory piece—the full effect was procured with visuals and light projections, a culmination of artforms that actively interacted with setting and audience.
For those of us who’ve never seen Moumneh perform, Mo7it Al-Mo7it provided only a slither of the project’s transient context, especially from an institutionalised Western perspective, where it was interpreted with some degree of xenophobia. Ultimately, though, Moumneh’s change of heart is indicative of his poignant approach to narrative: for a project as non-linear and far-reaching as this one, isolating the music is its own form of improvisation.

Oiseaux-Tempete:
‘Beautifully atmospheric’ KALTBLUT MAGAZINE

‘Ein unglaublich schöne und dunkel stimmige gehaltene Platte. Empfehlung! ‘ FREISTIL MAGAZINE

‘Zu jeder Sekunde Laüft das Album über vor gewaltigen, wundervollen Kompositionen. Genialität! 9/10’ OXFANZINE

‘Oiseaux-Tempete läutet seine Sammlung unveröffentlichter Aufnahmen aus den Jahren 2012 bis 2015 ein mit einem wunderbar verträumt schwebenden und Orgel-getragenen Ambient- Soundscape samt choralen Elementen und einer unterschwellig sakralen Atmosphäre.’ HHV



Orsten Groom: Chrome Dinette

Vom 23. Oktober 2020 bis zum 23. Januar 2021 freut sich die Berliner Galerie Urban Spree, dem Maler Orsten Groom seine erste Einzelausstellung in Deutschland, « CHROME DINETTE« , anbieten zu können.

Bitte beachten Sie, dass die Galerie im November 2020 zu den üblichen Zeiten und nach Vereinbarung geöffnet bleibt.

ORSTEN GROOM (CHROME DINETTE): « FORT-DA » – 160 x 215 cm

 

Als radikal unabhängiger und selbstverwalteter Künstler hat sich Orsten Groom in wenigen Jahren als Schlüsselfigur in der jungen französischen Malerei-Szene zwischen alternativen Kreisen und musealen Institutionen etabliert.

Seine erste Retrospektive wurde dieses Jahr im Zentrum für zeitgenössische Kunst des ACMCM in Perpignan (Frankreich) präsentiert – im Alter von nur 37 Jahren.

Die Berliner Ausstellung versammelt fast vierzig Werke, die in zwei Abschnitten präsentiert werden:

– die große Gruppe von 17 Gemälden « CHROME DINETTE » (begleitet von ihrem sprichwörtlichen Divan), eine sinnlose Runde über die Verbindungen zwischen Sigmund Freud und Moses durch das alte Ägypten und die Einfügung von kranken Pudeln, alles unter der Ägide von Frank Zappa;

– sowie eine große rekapitulierende Auswahl großformatiger, für den Künstler emblematischer Bilder, eine wahrhaft « unterbewusste » Reise, die einem Parietalsarkophag ähnelt.

ORSTEN GROOM (CHROME DINETTE): « YAHVOLCANISMUS » – 160 x 215 cm

Die Malerei von Orsten Groom wird als « posthistorische Höhlenmalerei » präsentiert.

Der berühmte deutsche Künstler Jonathan Meese sagte über ihn: « Orsten Groom kommt aus den Höhlen und dem Mittelalter und hält die Geschichte in der Kunst von heute lebendig. Er kommt aus der Zukunft« .

Fresken mit einem apokalyptischen Durcheinander, durchtränkt mit Kreaturen, die durch verrückte talmudische Untersuchungen dem Styx des Vergessens entnommen wurden, eine karnevaleske Rekapitulation der Geschichte aus dem Fluss der Ursprünge und der Kunstgeschichte, seine Malerei brüllt auf großen Leinwänden, die mit Figuren bevölkert sind, die von Mythologien und grotesken Archetypen verstrickt sind, Tänze des Todes, die von einem Archäologen der Detektivsprache zusammengetragen wurden. Sein Material ist dicht, vulkanisch, bewohnt wie die alte Leber eines divinatorischen Rituals.

« Diese Unordnung ähnelt der, die ich in den Höhlen von Lascaux oder Chauvet, vor den Gemälden von El Greco oder Picasso oder sogar im 20. Jahrhundert vor dem Hauptwerk von Gérard Gasiorowski erlebe« , so Olivier Kaeppelin, Kurator seiner jüngsten Pariser Ausstellung POMPEII MASTURBATOR – über die sich der Archäologische Park von Pompeji persönlich beschwerte.

Orsten Groom erlitt 2002 ein Aneurysma, das ihn amnestisch und epileptisch werden ließ. Er schloss sein Studium an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts de Paris 2009 und Le Fresnoy 2011 ab. Er ist Träger mehrerer Auszeichnungen: Prix l’art est vivant (2019), Prix de Peinture de l’Académie des Beaux-Arts (2016) und Prix de Peinture Antoine Marin (2015). Der renommierte Farbenhersteller Marin stellt eine Farbe nach seinem Namen her, den Pink Groom.

Er ist auch Musiker, Autor von Sammlungen englischer kubistischer Gedichte, Filmemacher (Preis der Jury für seinen Film BOBOK beim Festival Côté-Court 2011) und seit 2012 Autor des Videozyklus Les Ballets Russes.

Er hat mit den Kuratoren und Autoren Olivier Kaeppelin und Paul Ardenne, dem Filmemacher Guy Maddin, dem Übersetzer und Dichter André Markowicz sowie dem Schriftsteller Boris Wolowiec zusammengearbeitet.

 

ORSTEN GROOM: « MÂÂT » – 210 x 140 cm – öl auf Leinwand

Im Herzen Berlins implantiert, ist die Galerie Urban Spree seit mehr als 8 Jahren eine unumgängliche Referenz der urbanen Künste, verstanden als Manifestation einer post-parietalen Kunst, die Graffiti in großem Maßstab in den Mittelpunkt ihrer Praxis stellt.

Ich bin der Dreck unter deinen Walzen / Ich bin dein geheimer Schmutz Und verlorenes Metallgeld / Ich bin deine Ritze und Schlitze / Ich bin der Autor aller Felgen Und Damast Paspeln / Ich bin Eier aller Arten / Ich bin alle Tage und Nächte / Ich bin der Chrome Dinette / Und du bist mein Sofa. – Frank Zappa

CHROME DINETTE ist brennender Diwan, psychoanalytische Sphinx und kranke Zunge des unaussprechlichen Gottes.

 

ORSTEN GROOM: CHROME DINETTE

« Diwan, Diwan, Weisst du, Wer Ich Bin? »

23.10.2020 – 23/01.2021

Eröffnung: Freitag, 23.10.2020 ab 18:30 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

 

Urban Spree Galerie

Revaler Str. 99

10245 Berlin

 

Kontakt, Infos & Katalog:: Pascal Feucher (pascal@urbanspree.com)

Öffnungszeiten: Mittwoch-Samstag 14:00-18:30 und nach Vereinbarung. Der Eintritt ist frei

 

INSTAGRAM https://www.instagram.com/orsten_groom/

FB https://www.facebook.com/orstengroomglues/

WIKIPEDIA https://fr.wikipedia.org/wiki/Orsten_Groom



Death Valley Girls + Support I Urban Spree

DEATH VALLEY GIRLS (USA I Suicide Squeeze Records)

https://deathvalleygirls.bandcamp.com/

At the core of Death Valley Girls, vocalist/multi-instrumentalist Bonnie Bloomgarden and guitarist Larry Schemel channel a modern spin on Fun House’s sonic exorcisms, ZZ Top’s desert-blasted riffage, and Sabbath’s occult menace. On their third and latest album Darkness Rains, Death Valley Girls churn out the hypercharged scuzzy rock every generation yearns for, but there is a more subversive force percolating beneath the surface that imbues the band with an exhilarating cosmic energy.

FB EVENT



7 Years Of Total Black

7 Years Of Total Black:

Ex. Order (DE – Loki Foundation)
The Rita (CA – Only EU date)
Lussuria (USA – Hospital Productions)
Unhuman (DE – Liber Null)
Jesuve + No Nation (DE)
Jugendwerkhof (DE)

FB EVENT